Pixxl der Toller


Copyright © ME-mories - bewegte Erinnerungen 2019. All Rights Reserved.

Garten

Unsere Gedanken zu einem hundgerechten Garten

Damals beim Hauskauf hatten wir noch Bobby den Beagle (damals 8 Jahre alt) und machten uns weiter keine Gedanken über die vorhandene Gartenbepflanzung und -gestaltung.
Bobby interessierte sich altersbedingt nicht für das Grün, buddelte keine Löcher, sondern war einfach froh über die neue Bewegungsfreiheit und ein Plätzchen im Schatten.
Für ihn mussten wir nur eine niedrige Mauer durch einen Zaun ersetzen, damit er nicht beim Jagen von vorbeifahrenden Autos unter die Räder kam.

Ganz anders ist es nun, seit Pixxl eingezogen ist.
Er liebt es auf Stöckchen und Holzstückchen zu kauen, schleppt Steine spazieren und buddelt auch immer mal ein Loch mitten in den Rasen oder ins Blumenbeet.
Damit begann das scheinbar endlose

Projekt "hundgerechter Garten".

Wir mussten auch feststellen, dass es nicht so wirklich viel Literatur über dieses Spezielthema gibt. Das ein oder andere Buch wurde von den Lesern nicht gut bewertet und Informationen auf Internetseiten sind meist nur bruchstückhaft.
Deshalb möchten wir Euch an unseren Erfahrungen und Erkenntnissen teilhaben lassen, damit es vielleicht als kleine Anregung dient. Das erhebt natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit. 
Wenn Ihr selbst etwas zu diesem Thema beitragen möchtet, dann schreibt uns! Wir freuen uns über jede Ergänzung.

Hauptpunkte sind: